Informationen über Theosophie in anderen Sprachen:     ENGLISH    ESPAÑOL    ITALIANO    NEDERLANDS    РУССКИЙ    SVENSKA  
Gottfried von Purucker

Die vier heiligen Jahreszeiten

jahreszeiten2013

„Vom Mond geboren, Kinder der Sonne, Abkömmlinge der Sterne und Erben der kosmischen Räume … wir und das Grenzenlose sind im Innersten nicht zwei, sondern eins.“ Wahrlich, wir Menschen sind wunderbar gemacht aus den Elementen des Universums. Wir haben jedoch die Verbindung mit unserem angestammten Erbe verloren und wissen nicht, wo wir uns hinwenden sollen.

Im Jahr 1929 wurde Gottfried de Purucker, als Nachfolger von Katherine Tingley, internationaler Leiter der Theosophischen Gesellschaft. Bald darauf richtete er reguläre esoterische Studien ein, um das Verständnis der Mitglieder für die grundlegenden Ziele zu stärken und für die tieferen Dimensionen des spirituellen Lebens zu erwecken.

Zwei Jahre später, im Jahr 1931, gab Dr. de Purucker auf seiner Vortragsreise durch Europa bekannt, dass in Zukunft – beginnend mit der bevorstehenden Wintersonnenwende – besondere vierteljährliche Zusammenkünfte in der Hauptstelle abgehalten würden, um die „großen, spirituellen und seelischen Ereignisse“ zu würdigen, die zu den vier heiligen Zeiten des Jahres, und zwar zur Winntersonnenwende, Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche, Sommersonnenwende und Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche, stattfinden, wenn das Karma günstig ist. Diese jahreszeitlichen Zusammenkünfte fanden dann bis zum Zweiten Weltkrieg auch in verschiedenen nationalen Zentren statt. 1945 wurden sie an der Hauptstelle wie auch außerhalb wieder fortgesetzt, bis sie nach der Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche des Jahres 1950 eingestellt wurden.

Für diese Gelegenheiten gab Dr. de Purucker Lehren für die jeweilige Jahreszeit aus, damit die erhabenen Erfahrungen, denen sich der für die Einweihung vorbereitete Kandidat eines Tages unterziehen muss, schon jetzt zum belebenden Ideal würden. Grundsätzliche, in der veröffentlichten Literatur bereits behandelte Lehren über die Buddhas und Avataras und deren enge Beziehungen zur Menschheit, sowie über die Kreislaufbahnen des Sonnensystems, die während des Schlafs und im Tod automatisch, während der Einweihung jedoch in voller Bewusstheit durchlaufen werden – diese und andere bedeutende Lehren wurden hier zu einer erleuchtenden Synthese zusammengefasst.

Wenn wir den Text lesen und über dieses Panorama von Gedanken nachdenken, das vor unserem Bewusstsein ausgebreitet wird, erfasst uns tiefste Ergriffenheit: Intuitiv reagieren wir auf den Strom der Selbstlosigkeit, der in ununterbrochener Kontinuität vom Stillen Wächter unserer Erde durch die Bodhisattvas und die Christusse zu uns gewöhnlichen Menschen herabfließt.

Diese jahreszeitlichen Vorlesungen sind eine vollständige Wiedergabe der Originalmanuskripte, mit einigen geringfügigen redaktionellen Bearbeitungen. Sie geben Antwort auf die immer größer werdende Nachfrage nach einer klaren und qualifizierten Aussage darüber, was Initiation oder Einweihung wirklich ist.

Im Online-Shop verfügbar

HTML  PDF, 0.8 MB

Der Wind des Geistes

Auf diesen wichtigen und bekannten Titel von Dr. Gottfried de Purucker haben viele gewartet. Wind des Geistes appelliert voller Kraft an den Menschen, seine eigene inspirierte Vision für sein Leben zu suchen. Dr. Gottfried de Purucker zeigt, wie die Winde der Veränderung durch das Bewusstsein der Welt fegen, erstarrtes Denken hinwegreißen und Raum schaffen für einen neuen Frühling des Wachstums. Indem er uns daran erinnert, dass wir nicht nur einen physischen Körper besitzen, sondern auch eine Psyche und vor allem eine spirituelle Natur, weitet er unsere Perspektive über das zeitalterlang heilige Wissen und bietet klare Anweisungen für eine sinnvolle Lebensführung. Vor allem fordert der Autor den Leser zu mehr Mitleid und gegenseitigem Verstehen auf, um so nicht nur das eigene Leben zu verändern, sondern – in fernen Zeiten – auch die Bestimmung von Nationen.

Der Wind des Geistes, stürmisch und kalt, ist erfüllt von Hoffnung, weil er das Bewusstsein unserer gemeinsamen Ziele als Menschheit in sich trägt. "Universale Bruderschaft – nicht als bloßer, vager Sentimentalismus verstanden, sondern im Sinne der Anerkennung der menschlichen Solidarität als Ausdruck der Gesetze der Natur – ist der Schlüsselton einer jeden wirklichen Zivilisation und ohne sie kann keine Zivilisation bestehen."

Wind des Geistes ist eine Sammlung von Aufsätzen, Ansprachen und Stellungnahmen zu den verschiedensten Themen. Dieses Buch kann auch als Nachschlagewerk für bestimmte Fragen des täglichen Lebens genutzt werden.

Im Online-Shop verfügbar

HTML  PDF, 0.6 MB

Quelle des Okkultismus

Ursprung der Archaischen WeisheitslehrenQuelle Umschlag rev3

Dieses Buch führt zur ursprünglichen Quelle der Reinheit der okkulten Lehren zurück, um dem Leser die Atmosphäre der alten Mysterienschulen nahezubringen – und bietet ihre Schulung an. Es gibt eine Antwort auf den Ruf nach spiritueller Führung und dem Suchenden einen »Ariadne-Faden«, der ihn aus der unüberschaubaren Vielfalt der unterschiedlichen Gedanken und Ansichten zu einer klaren Sicht der Welt führen kann. Die meisten der ehemals esoterischen und damit verborgenen Lehren der Theosophie werden ausführlich erläutert. Gottfried de Purucker stößt mit dem vorliegenden Titel bis in das Zentrum des öffentlichen Studiums vor und lädt seine Leser dazu ein, weiterzugehen und sich hier und jetzt, im täglichen Leben, auf die Chelaschaft vorzubereiten. 

Dr. von Purucker sagte selbst darüber:

»Diese ganze lehrmäßige Esoterik dient nur einem Zweck, nur einem einzigen Zweck – nicht der bloßen Befriedigung des Intellekts des Lesers, sondern der Schaffung des Fundaments zur Entwicklung der mitleidsvollen Seite unseres Wesens, damit wir unseren Mitmenschen besser dienen können. Der Wert dieses Buches liegt darin: Es dringt über die räumliche und kosmische Darstellung zur Quelle des Mitleids vor, das aus dem Herzen des Kosmos zur Milchstraße, zum Sonnensystem, zu unserer Erde und schließlich zum Menschen fließt. Das Ganze ist die Manifestation eines Mitleids, das unseren Wissensbereich übersteigt.«

Im Online-Shop verfügbar

HTML  PDF, 3.7 MB

Goldene Regeln der Esoterik

Goldene-RegelnEthische Lehren sind so alt wie die denkende Menschheit. Ihr Einfluss auf unser Leben blieb aber bislang relativ gering. Das liegt unter anderem daran, daß sie im Abendland nur in Form von Ge- und Verboten zum Ausdruck gebracht werden und weder wissenschaftlich noch philosophisch begründet werden.

Der Wert dieses kleinen Werkes liegt für den suchenden Leser darin, dass Dr. de Purucker aus seinem umfassenden theosophischen Wissen die geistig-ethischen Gesetzmäßigkeiten aufzeigt, die sowohl die innere als auch die äußere Natur bestimmen.

Sinn und Aufgabe des Lebens, aber auch der naturgesetzliche Zusammenhang zwischen Ethik, Lebensweise und Schicksal, werden erkennbar. Die verursachenden Wirkungen der geistigen und seelischen Kräfte werden beschrieben. Geburt, Alter, Krankheit und Tod erfahren eine großartige Erklärung und bieten Trost und noch mehr – grandiose Ausblicke auf ein Leben nach dem Tod und den Zyklus der Wiedergeburten, die unsere Evolution in Zusammenarbeit mit dem karmischen Gesetz ermöglichen.

Die von hohem Geist erfüllten Betrachtungen zeigen, dass rechtes Leben, Denken, Handeln und Streben der einzige Weg sind, der zu Frieden, Harmonie und geistigem Wachstum führt – ja, selbst zum höchsten Lebensziel.

Das kleine Buch ist für viele Freunde der Theosophie ein Schlüssel für das tägliche Leben geworden.

Im Online-Shop verfügbar

HTML  PDF, 0.2 MB

Goldene Regeln der Esoterik

Goldene-RegelnEthische Lehren sind so alt wie die denkende Menschheit. Ihr Einfluss auf unser Leben blieb aber bislang relativ gering. Das liegt unter anderem daran, daß sie im Abendland nur in Form von Ge- und Verboten zum Ausdruck gebracht werden und weder wissenschaftlich noch philosophisch begründet werden.

Der Wert dieses kleinen Werkes liegt für den suchenden Leser darin, dass Dr. de Purucker aus seinem umfassenden theosophischen Wissen die geistig-ethischen Gesetzmäßigkeiten aufzeigt, die sowohl die innere als auch die äußere Natur bestimmen.

Sinn und Aufgabe des Lebens, aber auch der naturgesetzliche Zusammenhang zwischen Ethik, Lebensweise und Schicksal, werden erkennbar. Die verursachenden Wirkungen der geistigen und seelischen Kräfte werden beschrieben. Geburt, Alter, Krankheit und Tod erfahren eine großartige Erklärung und bieten Trost und noch mehr – grandiose Ausblicke auf ein Leben nach dem Tod und den Zyklus der Wiedergeburten, die unsere Evolution in Zusammenarbeit mit dem karmischen Gesetz ermöglichen.

Die von hohem Geist erfüllten Betrachtungen zeigen, dass rechtes Leben, Denken, Handeln und Streben der einzige Weg sind, der zu Frieden, Harmonie und geistigem Wachstum führt – ja, selbst zum höchsten Lebensziel.

Das kleine Buch ist für viele Freunde der Theosophie ein Schlüssel für das tägliche Leben geworden.

Im Online-Shop verfügbar

HTML